Kurz-Tipp zum Plotten #1: das richtige Bügeleisen

Kurz-Tipp zum Plotten #1: das richtige Bügeleisen

… hat keine Dampffunktion und demnach auch keine Dampflöcher auf der Unterseite. 

(und auch keine aerodynamischen Rillen oder ähnliches), sondern eine komplett glatte Sohle. Da wir Plotterfolien nicht aufbügeln, sondern aufpressen, empfehle ich dir ein Bügeleisen mit einer (schweren) Stahlsohle zu verwenden. Damit bringt das Bügeleisen ein gewisses Eigengewicht mit und das ist für den Vorgang des Aufpressens von großem Vorteil.

Warum?

Keine Angst, dass Aufpressen der Folien funktioniert auch mit einem herkömmlichen Dampfbügeleisen, indem du die Dampffunktion einfach abschaltest. Es ist allerdings etwas mühseliger, denn im Bereich der Dampflöcher wirken weder Hitze noch Druck auf die Folie ein. Beides wird jedoch benötigt, um die Folie fest mit dem Textil zu verbinden.

Wie funktioniert das Aufpressen?

Du wählst am Bügeleisen die mittlere Temperatureinstellung (**). Dabei wird das Bügeleisen, je nach Fabrikat, zwischen 110/130 und 150/165 °C heiß. Für das Aufpressen der Folie benötigst du die Maximaltemperatur von ca. 160 °C. Diese erreicht das Bügeleisen, aufgrund von Temperaturschwankungen, jedoch nur in der Mitte der Bügelsohle (wo sich möglicherweise dann auch noch Dampflöcher befinden). In den Randbereichen ergeben sich Temperaturabweichungen. Das heißt für dich: Um die Folie fest auf deinem Textil zu fixieren, müssen alle Motivteile nacheinander mit der Mitte der Bügelsohle aufgepresst werden.

Bügeleisen ohne Dampf? Gibts das überhaupt noch zu kaufen?

Ja, gibt es. Wenn du nach Trockenbügeleisen suchst, wirst du fündig, z. B.

Alternativ kannst du auch deine Großeltern um Hilfe fragen. Häufig findet sich da noch ein älteres Modell, aus einer Zeit stammend, in der sich niemand vorstellen konnte, dass es mal so etwas wie “geplante Obsoleszenz” geben wird :). Deswegen sind diese Geräte meist auch noch funktionstüchtig und werden lediglich aus Gründen der Bequemlichkeit nicht mehr verwendet. Oder du stöberst, so wie ich, mal bei ebay Kleinanzeigen.

Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich für die Empfehlung eine geringe Provision erhalte. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

  • Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.