Sweatkleid nähen, Schnittmuster Ronja von pattydoo

genäht: Sweatkleid “Ronja” von pattydoo, zum Zweiten

Damit sich die viele Arbeit, die ich mit dem Schnittmuster für das Ronja-Kleid Nr. 1 hatte, auch bezahlt macht, stand schnell fest, dass ich diesen Schnitt auf jeden Fall ein zweites Mal nähen werde. Obwohl ich Ronja Nr. 1 zwischen Achselnaht und Taille nachträglich verschmälern musste, habe ich das Schnittmuster dennoch unverändert gelassen, denn die beiden Winter-Sweats, die ich für dieses Exemplar hier verwendet habe, sind weniger dehnbar als der Kolibri-Sweatshirtstoff und bringen durch die flauschige Rückseite ordentlich Volumen mit, sodass es mir zu heikel erschien, das Kleid eine Nummer kleiner zu zuschneiden. Wie man weggeschnittenen Stoff nachträglich wieder anklebt, wurde meines Wissens nach noch nicht erfunden, oder? :)

Im Unterschied zu Ronja Nr. 1 habe ich

  • die Ärmel- und das Saumbündchen ebenfalls aus Sweat zugeschnitten,
  • am Raglan-Ärmel eine Fake-Paspel eingenäht und
  • für die Taschenbeutel einen dünnen Jersey verwendet. Der Schnitt sieht eigentlich vor, dass diese aus dem Oberstoff gefertigt werden. Bei Kleid Nr. 1 ist mir allerdings aufgefallen, dass die Taschen am Bauch, durch den dicken Sweatshirtstoff, etwas auftragen. Das gefällt mir nun viel besser. Man sollte allerdings bedenken, dass es etwas knifflig ist, wenn man Jersey und Winter-Sweat zusammennäht, da sich der Jersey dabei gern verzieht.

Der Stoff stammt von Swafing*, gekauft in einem örtlichen Stoffgeschäft. Es ist offensichtlich, aber ich erwähne es trotzdem noch einmal: Er ist senfgelb! Ich bin ja so dankbar, dass es diese Farbe wieder in das Bewusstsein und den Kleiderschrank der Menschen geschafft hat. :)

Die Fakten:

  • Schnittmuster: “Ronja” von pattydoo
  • Oberstoff Vorderteil: Winter-Sweat “Fredo” (Baumwolle, geschätzt 5 % Elasthan) von Swafing, ca. 1,25 m (bei 1,50 m Sb)
  • Oberstoff Rückenteil und Fake-Paspel: Winter-Sweat (Baumwolle, geschätzt 5 % Elasthan) von Swafing, ca. 1,25 m (bei 1,50 m Sb)
  • Bündchen Saum/Ärmel: siehe Oberstoff
  • Taschenbeutel: Stoffreste aus Baumwoll-Jersey (mit Elasthan-Anteil), ca. 0,30 x 0,30 m je Taschenbeutel
  • Kaufgröße: 38, genäht in 40 (oberhalb Taille) und 38 (unterhalb Taille)
  • Schnittanpassungen: siehe Ronja Kleid Nr. 1

Ronja in Bildern:

* online nicht mehr verfügbar

Danke, Manu – dafür, dass du mit mir gemeinsam gefroren hast! :)

  • Teilen auf:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.